NEWS


Gute Saison für die 1. Herren 40

1. Herren 40 Bezirksliga : TSCOB – TUS Spenge   5 : 4

Das letzte Meisterschaftsspiel, welches die TSCOB-Herren unbedingt gewinnen wollten um ganz sicher nicht mehr in den Abstiegskampf zu gelangen, war noch einmal ein ganz hartes Stück Arbeit.

 

Zunächst sah alles nach einem deutlichen Sieg der TSCOB-Herren aus, da Michael Sprang, Torsten Bussmann, Jürgen Weitkamp und Robin Schmidt ihre Einzel zu einer 4 : 2 – Führung gewannen. 

 

Bei den anschliessenden Doppeln sollten eigentlich 2 Siege für die TSCOB-Herren eingefahren werden. Es kam aber alles ganz anders. Die Doppel Sprang / Bussmann und Faber / Weitkamp verloren unerwartet und etwas unglücklich, so dass es ebenfalls unerwartet 4:4 stand. Das 3. TSCOB-Doppel Martini/Schmidt konnte sich aber sicher mit einem 2-Satz-Sieg gegen das Spenger Doppel zum 5 : 4-Sieg durchsetzen.

 

Das Fazit für die Saison fällt durchweg positiv aus – Abstieg sicher vermieden und gegen die Aufstiegsaspiranten

nur jeweils knapp verloren – eine gute Saison der TSCOB-Herren 40.

 


Aufstieg perfekt!

Damen 40 Bezirksklasse TSCOB - LTC Lübbecke  6 : 3

Grosser Jubel bei den Damen 40 des TSCOB, die durch diesen Sieg den Aufstieg in die Bezirksliga feiern konnten.

 

In den Einzeln entwickelte sich ein sehr knappes Match, da auch Lübbecke bei einem Sieg noch Chancen auf den Aufstieg gehabt hätte.

 

Petra Martini verlor an Position 1 denkbar knapp im Match-Tiebreak des dritten Satzes mit 10:12 bei eigenen Matchbällen. Pech hatte Resi Garen-Schäffer an Position 6, die im 2. Satz mit einer Wadenverletzung passen musste. Margarita Kahre musste an Position 3 in eine 2-Satz-Niederlage nach gutem Spiel einwilligen.

 

Svenja Kley, Heike Blasko-Behrmann und Sandra Thielking sorgten mit glatten 2-Satz-Siegen für einen 3:3 Zwischenstand nach den Einzeln. Danach folgte die Stärke der TSCOB-Damen bei den zu spielenden Doppeln. Mit einer starken Doppelaufstellung wurden alle 3 Doppel glatt in 2 Sätzen gewonnen. 

 

Nach dem letzten gewonnen Matchball war der Jubel auf der Anlage des TSCOB gross und die Aufstiegsfeier konnte beginnen.


Herren 40 Bezirksliga : THC Gelb-Weiss Bielefeld – TSCOB  5 : 4

Starker Auftritt der TSCOB-Herren beim Aufstiegsaspiranten aus Bielefeld. Gegen starke Gastgeber konnten die TSCOB-Herren das Spiel über die gesamte Distanz offen und ausgeglichen gestalten.

 

Michael Sprang,Torsten Bussmann und Robin Schmidt konnten ihre Einzel gewinnen. Pech hatte Jürgen Weitkamp, der den 4. Einzelpunkt für die TSCOB Herren auf dem Schläger hatte, aber leider im Match-Tiebreak des 3. Satzes mit 7:10 nach 4 : 1 Führung verlor. Rico Faber und Hagen Martini waren chancenlos und verloren ihre Einzel glatt in 2 Sätzen

 

Der Zwischenstand von 3 : 3 nach den Einzeln war allerdings schon ein grosser Erfolg für die TSCOB-Herren.

 

In den anschliessenden Doppeln blieb es bei der Ausgeglichenheit. Doppel 2 mit Weitkamp/Faber verlor gegen sehr starke Gegner verdient in 2 Sätzen. Doppel 3 mit Martini/Schmidt gewann in 2 Sätzen. Somit musste das 1. Doppel Sprang/Bussmann die Entscheidung herbeiführen.

 

In einem für diese Spielklasse hochklassigen Doppel führte das TSCOB-Doppel im 1. Satz mit 5 : 3, allerdings konterte der Gegner sehr stark zum 7:5 Satzgewinn. Auch im 2. Satz gelang Sprang/Bussmann eine schnelle 3:1 Führung, die trotz sehr starker Leistung nicht ins Ziel gebracht werden konnte. Die Bielefelder gewannen den 2. Satz mit 6:4 zum Gesamtendstand von 5 : 4.

 


Herren 40 Bezirksliga : Gelb-Weiss Lippstadt 2 – TSCOB 7 : 2

Beim Mitfavoriten um den Aufstieg in die Ostwestfalenliga hatten die TSCOB-Herren trotz guter Gegenwehr keine wirkliche Chance, weil der Gegner durch die Bank besser besetzt war.

 

In den Einzeln unterlagen Michael Sprang (erste Saisonniederlage), Hagen Martini, Rico Faber und Jürgen Weitkamp. Torsten Bussmann gewann an Nr. 2 sein Einzel glatt in 2 Sätzen.

 

Hoch erfreulich war der Sieg von Frank Giesen an der Position 6, der in seinem ersten Einsatz für die 1. Herren 40-Mannschaft im Match-Tiebreak des 3. Satzes die Nerven behielt und diesen Krimi mit 18:16 für sich entscheiden konnte.

 

In den anschliessenden Doppeln spielte Lippstadt seine ganze Stärke aus und konnte alle 3 Doppel für sich entscheiden.


Damen 40 Bezirksklasse :   TC Rahden – TSCOB    0 : 9

Die Geschichte dieses Spieles ist schnell erzählt. Beim Tabellenletzten Rahden waren die TSCOB-Damen in allen Belangen              überlegen und konnten alle Matches inkl. der Doppel glatt in zwei Sätzen gewinnen.

 

Interessant wird es jetzt am kommenden Samstag auf der Anlage des TSCOB. Im letzten Gruppenspiel starten die TSCOB-Damen um 12 Uhr gegen Lübbecke. Wenn dieses Spiel gewonnen wird steigen die TSCOB-Damen in die Bezirksliga auf!

 

 

Damen 40 Bezirksklasse :   TC Rahden – TSCOB    0 : 9


Unsere U12 Juniorinnen nach dem Unentschieden gegen den TC Hiddenhausen. Der Kampf um den Gruppensieg geht optimistisch weiter!


Unsere U18 Juniorinnen nach dem 0:8 Sieg gegen den PTSG Lübbecke

Milla Vormfenne, Emma Bauer, Greta Falkner und Jeanne Kley


Herren 40 2.  TSCOB - TSG Herford 6 : 3

Tolles Ergebnis der stark dezimierten Herren 40 2. 

Die Eins, Robin Schmidt, hat für die Erste Herren 40 gespielt. Stefan Brandt, unsere 5, fehlte wg Mittelohrentzündung. Unsere 6, Michael Bickmeier, fehlte urlaubsbedingt. Unsere Senioren, aus der Herren 55, Uli Scheitzbach und Jörg Vogt haben klasse ausgeholfen und Punkte im Einzel und Doppel geholt!

Somit war der 8:3 Sieg nicht gefährdet!


Herren 40  TSCOB – TC Steinhausen 8 : 1

Leichtes Spiel für die TSCOB-Herren, da die Gäste aus Steinhausen verletzungsbedingt stark dezimiert angetreten waren. Bereits nach den Einzeln führte der TSCOB mit 5 : 1 – nur Hagen Martini musste nach gutem Spiel in eine Niederlage einwilligen.

 

Aufgrund weiterer verletzter Spieler beim Gegner konnten die Doppel nicht mehr gespielt werden, so dass diese kampflos an den TSCOB gingen.


Damen 40 Bezirksklasse       TSC Oberbecksen – TSG Kirchlengern  6 : 3

 

Auch im zweiten Spiel der Saison liessen die TSCOB-Damen nichts anbrennen und dominierten das Spiel von Anfang an. In den Einzeln punkteten Petra Martini, Heike Blasko-Behrmann, Kristiane Funk und Katja Timmerberg. Nur Svenja Kley und Margarita Kahre im Match-Tie-Break des dritten Satzes mussten in Niederlagen einwilligen. Somit lagen die TSCOB-Damen bereits nach den Einzeln mit 4 : 2 in Führung.

 

In den anschliessenden Doppeln punkteten Martini/Schur und Funk/Timmerberg verloren ging lediglich das Doppel Kahre / Thielking im Match-Tie-Break zum 6 : 3 Endstand.


Herren 40 Bezirksliga    TC BW Delbrück – TSC Oberbecksen  4 : 5

Ein hartes Stück Arbeit haben die TSCOB-Herren in Delbrück erfolgreich hinter sich gebracht.

 

Zunächst sah es für den TSCOB nicht so gut aus, da in den ersten drei Einzeln nur Hagen Martini für den TSCOB punkten konnte. Jürgen Weitkamp musste in eine Zweisatz Niederlage einwilligen. Pech hatte Rainer Schachtsiek, der sein Einzel mit einer Wadenverletzung aufgeben musste. Somit lag der TSCOB nach den ersten Einzeln etwas unglücklich 1 : 2 hinten.

 

In der zweiten Runde trumpfte der TSCOB gross auf und gewann mit Michael Sprang, Thorsten Bussmann und Rico Faber alle 3 Einzel zur 4 : 2-Führung.

 

Aufgrund der Verletzung von Rainer Schachtsiek und dem Wissen, dass Delbrück über exzellente Doppel verfügt wurden die Doppel noch einmal zu einer spannenden Veranstaltung. Doppel 2 mit Schachtsiek / Weitkamp ging verletzungsbedingt an Delbrück. Doppel 3 Martini / Faber musste nach gutem Kampf in eine Niederlage einwilligen.

 

Entscheidend dann Doppel 1 mit Sprang / Bussmann, das sich ungefährdet gegen das Delbrücker Doppeldurchsetzen konnte.


Die Mädels wurden mit ihren neuen Trikots eingekleidet. Die Sommersaison kann starten!! 
Ein herzliches Dankeschön geht an die Sponsoren: Carla und Enzo Cutraro von der Firma Globa Tex.

 

von links nach rechts:

Estelle Fröse, Lisa Flottmann, Danielle Kley, Cara Calzado und Serena Cutraro


JUNIORINNEN U18

Sehr spannende Spiele unserer Mädels, leider knapp verloren. Weiter so!

 

 

von links nach rechts:

 

Greta Falkner, Nina Timmerberg, Sophie Zimmermann, Milla Vormfenne und Emma Bauer


1. Herren 40 Bezirksliga : TSCOB – PTSG Lübbecke  4 : 5

     Das es gegen den Ostwestfalen Absteiger so knapp werden würde, war vorher nicht zu erwarten gewesen. Die TSCOB-Herren standen kurz vor der Sensation gegen den Aufstiegsfavoriten aus Lübbecke. Zwar gingen die ersten 3 Einzel von Rainer Schachtsiek, Hagen Martini und Jürgen Weitkamp zum 0 : 3 Rückstand verloren, aber danach kam der Konter der TSCOB-Herren. Michael Sprang ( LK 11 ) bezwang im Match-Tiebreak des dritten Satzes die Nr. 1 aus Lübbecke,der mit LK 7 angereist war nach hervorragender Leistung. Danach liessen Torsten Bussmann und Rico Faber Einzelsiege zum 3 : 3 Ausgleich folgen.

 

In den folgenden spannenden Doppeln gewann das 1. TSCOB-Doppel Sprang/Bussmann das 2. TSCOB-Doppel verlor, so dass es 4 : 4 stand.

Im 3. Doppel Martini/Faber ging es lange hin und her mit Vorteilen auf beiden Seiten. Am Ende war die Fehlerquote des TSCOB-Doppel für eine knappe Niederlage auschlaggebend

 

Trotz Niederlage ein vielversprechender Saisonauftakt für die TSCOB-Herren.


Damen 40 Bezirksklasse :  TV Concordia Enger – TSCOB    2 : 7

           Erfolgreicher Auftakt der TSCOB-Damen in Enger,der gleichzeitig auch Mitfavorit um den Aufstieg in die Bezirksliga ist.

 

Der Start in das Match gegen Enger verlief zunächst zäh, da sowohl Petra Martini als auch Resi Garen-Schäffer ihre Einzel verloren und der TSCOB mit 0 : 2 in Rückstand geriet. Dann gelang den TSCOB-Damen die Wende zur 4 : 2 Führung durch glatte Einzelsiege von Svenja Kley, Heike Blasko-Behrmann,Kristiane Funk und Sandra Thileking.

 

In den anschliessenden Doppeln zeigten die TSCOB-Damen dann ihre Stärke und konnten alle 3 Doppel zum 7 : 2-Sieg für sich entscheiden.



ZEITUNGSBERICHT - JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2019


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG MÄRZ 2019 - RÜCKBLICK


2. Herren 40 - Tabellenführer

Unsere 2. Herren 40 ist nach dem dritten Spieltag ungeschlagener Tabellenführer! Am 3. Spieltag setzte sich der TSCOB gegen TuS 1919 Eisbergen mit 5:1 durch. Nächster Gegner des Tabellenführers wird der TC Rot-Weiß Schnathorst 2 sein.


Neu auf FACEBOOK!

 

Ab sofort sind wir für dich auch auf Facebook. Alle News rund um den TSCOB  immer online auf deinem Smartphone verfolgen!



 

AUFSTIEG DER U 18 JUNIOREN DES TSCOB

 

Die U18 Junioren des TSCOB spielten diesen Sommer eine starke Saison. Die Mannschaft gewann alle Spiele  ohne Satzverlust mit 8:0 Matchpunkten und wurde so klar Erster der Gruppe 242 HF Kreisliga.

Im  Aufstiegsspiel gegen die TSG Kirchlengern wurde es dann allerdings spannend. Nach 4:4 Matchpunkten und 8:8 Sätzen gelang den Junioren des TSCOB dann schließlich durch eine größere Zahl der gewonnenen Spiele in den Sätzen (63:55) der Aufstieg in die Bezirksklasse. 

Bild v.l.

Simon Buschjost, Justin Behrendt, Niklas Timmerberg, Ben Drechsler, Jason Kindermann, Trainer Bodo Bernhardt              (es fehlen Florian Funk und Trainer Volker Wenzel)


JUGENDCLUBMEISTERSCHAFTEN 2018


Kontakt

Tennis-Sport-Club Oberbecksen Bad Oeynhausen e. V.

Lienweg 29 

32547 Bad Oeynhausen Oberbecksen